SOVAIC

SOVAIC

Seit mehr als 40 Jahren ist SOVAIC auf den Vertrieb und die Konstruktion und Fertigung von Halbfabrikaten aus Kunststoff spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt 40 Mitarbeiter in der Abteilung in Somme. Dort verfügt SOVAIC über einen modernen Maschinenpark zur Entwicklung technischer Industriekomponenten von Hightech-Kunststoffprodukten. SOVAIC investiert regelmäßig in seine Maschinen sowie in die Automatisierung.

Franck Legrand, technischer Direktor: «Als Unternehmen müssen wir uns an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren. Wir stellen fest, dass wir immer mehr verschiedene Komponenten für unsere Kunden produzieren dürfen, allerdings in immer kleiner werdenden Stückzahlen. Deshalb ist es sehr wichtig, unsere Maschinen schnell umzustellen, aber auch die Effizienz jeder einzelnen Maschine wird immer wichtiger. Die Spindel steht während der Umstellung still, und das müssen wir so weit wie möglich vermeiden. Deshalb haben wir uns entschieden, unseren Maschinenpark zu automatisieren. Vor 3 Jahren haben wir den ersten Schritt gemacht, als wir nach unserem ersten Roboter suchten.

Über unseren Maschinenlieferanten Degomme-Boccard kamen wir mit Robojob in Kontakt. Wir lernten ihre Produkte kennen und waren sehr beeindruckt von der Art und Weise, wie ihre Roboter bedient wurden. Sie konnten immer sehr einfach und schnell eingestellt werden. Das ist für uns sehr wichtig, denn wir müssen schnell von einer Serie zur anderen wechseln können. Darüber hinaus können wir unseren Bedienern die körperliche Arbeit erleichtern und die ergonomischen Arbeitsbedingungen verbessern.

Wir haben uns entschieden, unsere Mazak Integrex IV mit einem Robojob Turn-Assist 250 zu automatisieren. Obwohl diese Maschine etwas älter war, war sie bereits mit einer automatischen Tür und einer Roboterschnittstelle ausgestattet. Die Installation im Mai 2017 verlief dann auch problemlos. In weniger als einer Woche war der Roboter bereits in Betrieb, und unsere Mitarbeiter geschult. Sie konnten sofort erleben, wie einfach die Bedienung des Roboters ist.

Seitdem ist der Turn-Assist vollständig in unseren Maschinenpark und unsere Prozesse integriert. Die Bediener arbeiten gerne damit und nutzen ihn so oft wie möglich, sowohl tagsüber als auch nachts und am Wochenende. Wir stellen fest, dass wir nicht nur die Leistung der Integrex gesteigert und die Ergonomie für unsere Bediener verbessert haben, sondern wir haben außerdem weniger Schäden an unseren Teilen, da sie vom Roboter entladen werden. Da wir mit Kunststoffen arbeiten, ist es nicht einfach, Schäden zu vermeiden, aber mit dem Turn-Assist gelingt es uns perfekt. In den nächsten Jahren wird es sicherlich noch einige weitere Roboter geben! » 

Erfolgsgeschichten unserer Kunden

  • Ets. Joskin S.A.
    Soumagne, Belgien
    Ets. Joskin S.A.

    "Die Roboter sind nicht dazu da, den Personalstand zu verringern, sondern sie ermöglichen es uns, die Produktion zu steigern und die Arbeit für die Bediener angenehmer zu gestalten."

  • Puget Production Mécanique
    Condal, Frankreich
    Puget Production Mécanique

    "Wir holen im Vergleich zu einer Maschine mit Bediener doppelt so hohe Erträge aus dieser Maschine mit Automatisierung!"

Persönliche Beratung?