RoboJob zeigt komplettes Produktsortiment auf der TechniShow

RoboJob zeigt komplettes Produktsortiment auf der TechniShow

Die Uhr läuft: Nur noch eine Woche bis zum Beginn der TechniShow. Nachdem früher bereits deutlich wurde, dass der nagelneue TOWER der Blickfänger wird, gibt RoboJob jetzt auch bekannt, dass alle anderen Automatisierungskonzepte ebenfalls vorgestellt werden.

Die Präsentation des Tower ist eine Premiere in den Niederlanden, die Nachfrage aus dem Markt hat sich schon jetzt als sehr groß erwiesen. Die ersten Bestellungen sind bereits aufgegeben worden, unter anderem durch Lacom Machinefabriek. "Die Niederlande sind führend in den Bereichen CNC-Automatisierung, Smart Factories und Industrie 4.0", meint Area Sales Manager Bert den Ouden. "Im Vergleich mit anderen Ländern gibt es hier eine hohe Konzentration bei der CNC-Automatisierung, und deshalb wundert es mich nicht, dass am Tower ein so großes Interesse besteht. Aber wir wollen unseren niederländischen und belgischen Besuchern natürlich auch alle anderen Möglichkeiten zeigen."

Deshalb stellt RoboJob am eigenen Messestand auch Lösungen aus den anderen Automatisierungskonzepten vor. "Als Kunde bei RoboJob kann man immer selbst entscheiden, auf welche Weise man automatisieren will. Wir bieten dazu drei Standardkonzepte an: ein einfaches Tischkonzept, stapelbare Racks oder den Tower."

Tischkonzept

Beim Tischkonzept werden die Werkstücke auf einem Tisch gestapelt. Mit der bekannten Turn-Assist Serie bietet RoboJob drei solche 'Tisch'-Modelle für die Automatisierung von Drehmaschinen an. Bei der Mill-Assist Serie wird sowohl ein 'Tisch'-Modell als auch ein Förderer (Conveyor) angeboten, der an der Fräsmaschine aufgestellt wird.

Stapelbare Racks oder Produktträger

Die RoboJob Racks sind stapelbare Regale oder Träger, wo größere und große Serien oder schwer stapelbare Werkstücke in stapelbaren Racks positioniert werden können. Dabei sorgt der Robot nicht nur für die Werkstück-Beladung, sondern auch für das Versetzen der Racks selbst.

Tower

Bei diesem neuesten Konzept baut RoboJob in die Höhe. So hat der Spezialist es geschafft, auf einer begrenzten Fläche von 1,40 m² tatsächlich 8,40 m² verfügbaren Laderaum zu schaffen. Ein oder zwei Robots können dabei nicht nur eine oder mehrere Maschinen mit Werkstücken oder Paletten beladen, sondern später auch mit Werkzeugen und Geräten sowie mit Spannvorrichtungen.

RoboJob zeigt also nicht nur den Tower, sondern auch einen Turn-Assist 200i, einen Mill-Assist Essential und eine Racks-Lösung.

Sie finden RoboJob in Halle 10, am Standplatz E 030. Die TechniShow findet in der Jaarbeurs von Utrecht vom 20. bis 23. März 2018 statt.

Persönliche Beratung?