RoboJob geht mit Nominierung in Petto zur TechniShow

RoboJob geht mit Nominierung in Petto zur TechniShow

Vom 17. bis 20. März 2020 wird RoboJob wieder an der wichtigsten Messe in den Benelux-Staaten teilnehmen: TechniShow. Bereits zum fünften Mal. Das Besondere daran ist, dass der belgische CNC-Spezialist diesmal für den Innovationspreis in der Kategorie „New Tech" nominiert wurde.

Die TechniShow ist nach wie vor die führende Fachmesse für die Fertigungsindustrie in den Benelux-Ländern. Bei der letzten Ausgabe im Jahr 2018 reisten mehr als 42.000 Besucher nach Utrecht, und die Messlatte für diese Ausgabe wird wieder etwas höher gelegt. Es werden keine Kosten und Mühen gescheut, um möglichst viele Besucher nach Utrecht zu locken. Außer den langen Öffnungszeiten (Dienstag und Mittwoch bis 19 Uhr, Donnerstag bis 21 Uhr und Freitag bis 17:30 Uhr), dem freien Eintritt und der Kombination mit der ESEF-Messe werden auch in diesem Jahr wieder die ‚Innovation Awards' verliehen. RoboJob kann sich als einer der Nominierten bezeichnen.

"Die Innovation Awards haben dieses Jahr ein neues Gesicht bekommen", berichtet CEO Helmut De Roovere. „Es bleiben noch zwei Kategorien übrig: ‚Dutch Tech', nur für niederländische Unternehmen und ‚New Tech'. Man hat mir gesagt, dass es viele Einsendungen gab, und ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit RoboJob zu den 10 Nominierten in der Kategorie ‚New Tech' gehören." RoboJob verdankt dies seiner Kandidatur mit dem Tower Advanced, der erst im September auf der EMO-Messe in Hannover vorgestellt wurde. Der Tower Advanced ist die jüngste Ergänzung des Tower-Sortiments von RoboJob, mit der sich der Marktführer auf 'High mix, low volume' konzentriert.

Mit dem Tower Advanced macht RoboJob den nächsten Schritt in der CNC-Automatisierung: Neben kleinen oder mittelgroßen Serien ist es nun auch möglich, Einzelteile zu automatisieren. Dies wird durch den Austausch von Paletten, aber auch durch den Austausch von Spannvorrichtungen ermöglicht. Zusätzlich wird ein Greifermagazin eingesetzt, in dem der neu entwickelte Servogreifer den Greiferkopf wechseln kann.

„Unsere Fertigungsindustrie ist heute nicht mehr dieselbe wie vor 10 Jahren. ‚High Mix, Low Volume', das hat sich von einem abstrakten Begriff zu einer konkreten, täglich erlebbaren Realität entwickelt. Unsere Kunden müssen immer vielfältigere Werkstücke in immer kleineren Mengen herstellen. In Zeiten, in denen jeder Arbeitgeber mit einem Mangel an CNC-Operatoren und anderen technisch qualifizierten Arbeitskräften zu kämpfen hat, ist dies nicht selbstverständlich", so De Roovere. „Genau aus diesem Grund wird Industrie 4.0 angesichts des harten internationalen Wettbewerbs zu einer schieren Notwendigkeit. Mit unserem Tower Advanced machen wir Industrie 4.0 sehr konkret und bieten unseren Kunden die perfekte Lösung, um das Thema ‚High mix, low volume' auf effiziente, flexible und profitable Weise anzugehen."

Die TechniShow findet vom 17. bis 20. März 2020 in der Jaarbeurs in Utrecht statt. Der Stand von RoboJob befindet sich in Halle 11, am Standplatz D 008. Die Gewinner der Innovation Awards werden am 4. März 2020 während des Abends der Fertigungsindustrie bekanntgegeben.

Persönliche Beratung?