RoboJob erneut für Trends Gazellen nominiert

RoboJob erneut für Trends Gazellen nominiert

Nach einem Jahr ohne Nominierung ist RoboJob wieder für die Trends Gazellen nominiert worden. Zum ersten Mal wurde RoboJob in der Kategorie „Große Betriebe" nominiert. Die beiden Bronzemedaillen, die der Automatisierungsspezialist aus Heist zuvor ergattern konnte, waren in der Kategorie „Kleine Betriebe“.

Die Trends Gazellen werden jedes Jahr an die am schnellsten wachsenden Betrieben vergeben. Das erfolgt immer auf der Grundlage von objektiven Kriterien. Bei dieser Preisverleihung wurden Umsatz, Personalbestand und Cashflow von 2019 mit dem Jahr 2015 verglichen. Das Ergebnis ist ein Ranking der am schnellsten wachsenden Firmen, unterteilt in kleine, mittelgroße und große Betriebe. RoboJob ist jetzt zum ersten Mal in der Kategorie „Große Betriebe" nominiert worden.

Es ist bereits das vierte Mal, dass RoboJob nominiert wurde, und jedes Mal ist die Wertschätzung groß. „Die Trends Gazellen bedeuten etwas in Belgien", sagt Gründer und CEO Helmut De Roovere. „In Belgien kennt jeder diese Auszeichnungen und weiß, wofür sie stehen. Wir freuen uns sehr über diese erneute Nominierung. 2020 war ein schwieriges Jahr für alle, auch für unsere Kunden und Mitarbeiter. Mit dieser Nominierung wird unsere harte Arbeit noch anerkannt, und in diesen Zeiten ist das besonders erfreulich."

RoboJob baut Robotisierungen für die Fertigungsindustrie. Das Unternehmen wurde 2007 von Helmut De Roovere und Luc De Ceuster gegründet. Heute beschäftigt RoboJob mehr als 50 Personen und ist in ganz Westeuropa aktiv. RoboJob befindet sich in Heist-op-den-Berg und beschäftigt hauptsächlich technische Profile. Auch heute gibt es noch einige technische Stellenangebote, darunter die Stelle eines Senior Mechanical Developer R&D.

„Ich hoffe, dass wir mit dieser Nominierung RoboJob auch wieder als attraktiven Arbeitgeber ins Rampenlicht rücken können. Trotz der aktuellen Krise ist es nach wie vor schwierig, starke technische Profile anzuziehen, einfach weil es an ihnen mangelt", sagt De Roovere. Diese Nominierung zeigt aber auch, dass wir in unserer Region schnell wachsende Technologieunternehmen haben, in denen es viele spannende Arbeitsplätze gibt."

RoboJob hat bereits mehrere nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Neben den 2 Bronzemedaillen bei den Trends Gazellen konnte RoboJob im Jahr 2018 noch den „Preis Unternehmen“ von VOKA für sich verbuchen. Im Jahr 2017 wurde das Unternehmen mit dem internationalen „Fanuc Global Application Award“ in Japan ausgezeichnet, und 2019 erhielt es die höchstmögliche Auszeichnung von Fanuc: den Grand Award. Die Preisverleihung für die Trends Gazellen findet am 17. März 2021 statt.

Persönliche Beratung?