Der erste Tage des Automation Team Day ist bereits ausgebucht.  RoboJob plant zusätzlichen Termin

Der erste Tage des Automation Team Day ist bereits ausgebucht. RoboJob plant zusätzlichen Termin

Ein echter Volltreffer! Noch bevor die erste Ausgabe des ‚Automation Team Day' stattgefunden hat, war die brandneue Zusammenarbeit zwischen RoboJob und Okuma ein Erfolg. Daher sehen beide Partner als zusätzlichen Termin den 15. Oktober 2020 vor.

Das neue Konzept wurde von RoboJob, Okuma und auch Sandvik entwickelt, nachdem die diesjährige Messeplanung auf den Kopf gestellt wurde. Seit sich das Coronavirus auszubreiten begann, wurden zahlreiche Messen abgesagt oder verlagert, und die Unternehmen waren gezwungen, sich neu zu erfinden. Nun, da die erste Ausgabe des Automation Team Day bereits ausgebucht ist, scheinen RoboJob, Okuma und Sandvik eine erfolgreiche Formel gefunden zu haben.

„Das kommt nicht unerwartet", berichtet Geschäftsführer der RoboJob GmbH, Jelle De Roovere. „In den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass die Zahl der Kundenanfragen stark zunimmt. Viele Unternehmen sind sich heute davon bewusst, dass die Produktion ohne Automatisierung viele Risiken birgt und suchen deshalb eifrig nach Lösungen. Deshalb haben wir gemeinsam mit Okuma und Sandvik die Initiative ergriffen, uns die Hände zu reichen und gemeinsam etwas Neues zu schaffen."

Es versteht sich von selbst, dass während der Veranstaltung strenge Vorsichtsmaßnahmen gelten. Deshalb war auch die Zahl der Plätze begrenzt. „Nun, da wir die Grenze der Zahl der Anmeldungen erreicht haben, haben wir beschlossen, eine zweite Ausgabe zu organisieren. Sie folgt genau eine Woche nach der ersten Ausgabe. Das gibt uns genügend Zeit, um aus der ersten Ausgabe zu lernen und das i-Tüpfelchen für die zweite Ausgabe zu setzen, die am Donnerstag, dem 15. Oktober, stattfinden wird."

Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Persönliche Beratung?